Industriekauffrau/mann

Was machen Industriekaufleute?

Industriekaufleute befassen sich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Material-/Lagerwirtschaft, Einkauf, Finanzbuchhaltung, Controlling/EDV, Personalwesen sowie Vertrieb und Marketing.

Sie holen Angebote ein und vergleichen sie, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme. Weiterhin kontrollieren sie Eingangsrechnungen, veranlassen Zahlungen, buchen Geschäftsvorfälle, führen Jahresabschlussarbeiten durch und erstellen Lohn- und Gehaltsabrechnungen.

Industriekaufleute sind in Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen tätig, die zunehmend nicht nur Produkte herstellen, sondern auch ergänzende und eigenständige Dienst- und Serviceleistungen zum Teil in umfangreichen Projekten anbieten. Geschäftsprozessbezogene Handlungskompetenz und Kundenorientierung sind Schwerpunkte im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit.

Industriekaufleute verfügen über ein nicht nur auf die industrielle Fertigung bezogenes breites kaufmännisches Grundwissen, sondern auch im Bereich der Kundenberatung, Kundenbetreuung und in der Projektabwicklung. Sie können dabei sowohl in den kaufmännischen Kernfunktionen Marketing und Absatz, Beschaffung und Bevorratung, Leistungserstellung und –abrechnung und Personal als auch in Verbindung zu anderen Fachabteilungen, kommerziellen Bereichen und Projekten tätig sein.

Einsatzgebiete darüber hinaus sind z. B. Außendienst, Export, Logistik, Produktmanagement, Investitionsplanung und –management, Controlling, Franchising, Informationstechnologie, Forschung und Entwicklung und vieles mehr.

Während der gesamten Ausbildung werden in Verbindung mit den Fachqualifikationen auch arbeitsfeldübergreifende Qualifikationen, wie beispielsweise Kommunikations- und Teamfähigkeit vermittelt.

Schulische Abschlüsse

Für eine Ausbildungsstelle im Ausbildungsberuf 'Bankkauffrau/mann' benötigen Sie einen Ausbildungsvertrag mit einem ausbildenden Unternehmen. Für den Zugang zur Ausbildung bestehen formal keine Zugangsvoraussetzungen; die Ausbildung im dualen System steht grundsätzlich allen offen.

Oftmals werden von den Unternehmen bestimmte Abschlüsse verlangt. Informieren Sie sich frühzeitig, ob Ihr bisheriger Abschluss oder ein möglicher Abschluss eines Vollzeitbildungsgangs am HSBK zu einer erfolgreichen Bewerbung führen kann.

 


Bewerber für sollten ...

unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen. Dazu gehören:

  • Neigung zu Büro- und Verwaltungsarbeiten und kaufmännischem Denken
  • Interesse an Buchführung und Umgang mit Daten und Zahlen
  • Systematische und sorgfältige Arbeitsweise
  • Planerisches und organisatorisches Geschick
  • Kundenorientierung und gute Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Freundliches Auftreten, gute Umgangsformen

Zulassung zur Prüfung

Voraussetzungen für die Zulassung zur Abschlussprüfung sind schriftliche Ausbildungsnachweis. Im Ausbildungsnachweis sind die betrieblichen Tätigkeiten, Unterwei-sungsthemen, Lehrgespräche sowie Themen des Berufsschulunterrichts einzutragen.

 

Prüfungswiederholung

Nicht bestandene Prüfungen können nach dem Berufsbildungsgesetz zweimal wiederholt werden.

 

Prüfende Stelle

Die Prüfung wird bei der Industrie- und Handelskammer abgelegt.

 

Prüfungsstruktur

Abschlüsse

Die duale Berufsausbildung endet mit einer Berufsabschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

In der Berufsschule wird der Berufsschulabschluss und damit der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 vergeben.

Bei einem bestimmten Notendurchschnitt und dem Nachweis notwendiger Englischkenntnisse kann der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) und darüber hinaus die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben werden.

Am Hubertus-Schwartz-Berufskolleg wird auch ein zusätzliches Unterrichtsangebot für Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife) ermöglicht, durch das gleichzeitig mit dem Berufsabschluss die Fachhochschulreife erworben werden kann.

 

Anschlüsse

Wer den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) erworben hat, kann am Hubertus-Schwartz-Berufskolleg auch nach der Ausbildung durch den Besuch der Fachoberschule Klasse 12B die Fachhochschulreife erwerben.

Wer die Fachhochschulereife erworben hat, kann am Hubertus-Schwartz-Berufskolleg auch nach der Ausbildung durch den Besuch der Fachoberschule Klasse 13 die allgemeine Hochschulreife erwerben.

 

 

Ausbildungsbegleitende Weiterbildung

Zusatzqualifikation „Europakaufmann/ Europakauffrau“

 

Fortbildung

Betriebswirtschaftliches Studium an einer Fachhochschule oder Hochschule,
Weiterbildung zur/-m staatlich geprüften Betriebswirt/-in

Aufstiegsweiterbildung zum Fachkauffrau/-mann IHK

Weiterbildung zur/-m Bilanzbuchhalter/-in

Unterrichtsorganisation

Der Bildungsgang wird in ausschließlich für diesen Ausbildungsberuf geführten Fachklassen nach Ausbildungsjahren getrennt organisiert.

 

Unterrichtszeiten

Zwei wöchentliche Berufsschultage à 6 Unterrichtsstunden.
Ein wöchentlicher Berufsschultag à 6 Stunden und ein 14-tägiger Berufsschultag à 6 Stunden.
Ein wöchentlicher Berufsschultag à 6 Stunden.

 

Unterrichtsfächer

 

Berufsbezogener Bereich

  • Spezielle Industriebetriebslehre
  • Allgemeine Wirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Datenverarbeitung

 

Berufsübergreifender Bereich

  • Religion
  • Englisch
  • Politik / Gesellschaftslehre
  • Deutsch / Kommunikation

Lernfelder

Der Unterricht ist im berufsbezogenen Lernbereich in sogenannten Lernfeldern organisiert.

Die Lernfelder dieses Rahmenlehrplanes orientieren sich an typischen Geschäftsprozessen eines Industrieunternehmens. Die Auftragsabwicklung wird als wesentlicher Kernprozess betrachtet, aus dem heraus sich unterstützende Prozesse mit Schnittstellen zu weiteren Kernprozessen ergeben. Die Abgrenzung der Lernfelder berücksichtigt die Unterscheidung von Kern- und unterstützenden Prozessen.

 

Die Lernfelder im Einzelnen:

  • In Ausbildung und Beruf orientieren
  • Marktorientierte Geschäftsprozesse eines Industriebetriebes erfassen
  • Werteströme und Werte erfassen und dokumentieren
  • Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen
  • Leistungserstellungsprozesse planen, steuern und kontrollieren
  • Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren
  • Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  • Jahresabschluss analysieren und bewerten
  • Das Unternehmen im gesamt- und weltwirtschaftlichen Zusammenhang einordnen
  • Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren
  • Investitions- und Finanzierungsprozesse planen
  • Unternehmensstrategien, -projekte umsetzen

Ansprechpartner

StD' Birgit Bürger


 

AusbildungsbetriebStraßeOrtWeb-/E-Mail-Adresse
B+M Blumenbecker GmbHSudhofweg 99-10759269 Beckumgwww.blumenbecker.com
CEAG Notlichsysteme GmbHSenator-Schwartz-Ring 2659494 Soestwww.ceag.de
Cloer Elektrogeräte GmbHVon-Siemens-Str. 1259757 Arnsbergwww.cloer.de
Dortmunder Gussasphalt GmbH & Co.KGTeinenkamp 4359494 Soestwww.dga.de
Dreimeister Spezialitäten Hans Schröder GmbH Weststraße 4759457 Werlwww.dreimeister.de
ESD Electronic Service & Design GmbHAn der Helle 959505 Bad Sassendorfwww.esd-electronic.com
Esser Werke GmbH & Co.KGZum Puddelhammer 2559581 Warsteinwww.esser-werke.de
F. W. Bröckelmann Alumiumwerk GmbH & Co. KGOesterweg 1459469 Ensewww.broekelmann.com
Gebhardt Stahl GmbHRuntestr. 3359457 Werlwww.gebhardt-stahl.de
Heico Befestigungstechnik GmbHEnsestr. 1 - 959469 Ensewww.heico-fasteners.de
Heinrich Jungeblodt GmbH & Co.KGBelecker Landstraße 1959581 Warsteinwww.jungeblodt.de
Hermanussen Metallverarbeitung GmbHAm Maifeld 1459457 Werlwww.hermanussen.de
Hologic Hitec-Imaging GmbHMax-Planck-Str. 759581 Warsteinwww.hitec-imaging.de
Inotec Sicherheitstechnik GmbHAm Buschgarten 1759469 Ensewww.inotec-licht.de
Interfer Aluminium GmbHZur Mersch 1559457 Werlwww.knauf-interfer.de
Josef Mawick GmbH & Co. KGPröbstinger Weg 359457 Werlwww.mawick-online.de
KAJO GmbHBoschstraße 1359609 Anröchtewww.kajo.de
Karl F. Buchheister e. K.Im Karweg 359846 Sundernwww.buchheister-markenwelt.de
Kuchenmeister GmbHCoesterweg 3159494 Soestwww.kuchenmeister.de
Kverneland Group Soest GmbHCoesterweg 4259494 Soestwww.kvernelandgroup.com
Legrand-BTicino GmbHAm Silberg 1459494 Soestwww.legrand-bticino.de
LWL-Berufsbildungswerk SoestHattroper Weg 5759494 Soestwww.lwl.org
MAGNA BDW technologies Soest GmbHOverweg 2459494 Soestwww.cosma.com
Paschen & CompanieStromberger Str. 2759329 Waderslohwww.paschen.de
Paul Neuhaus GmbHOlakenweg 3659457 Werlwww.paul-neuhaus.de
Rudolf Hillebrand GmbH & Co. KGWesterhaar 6058739 Wickede/Ruhrwww.hillebrand-coating.com
Schmitz u. Söhne GmbH & Co KGZum Ostenfeld 2958739 Wickedewww.schmitz-soehne.de
Schröder Folienfabrik und Verpackung GmbH&Co.KGDaimlerweg 259519 Möhnesse-Echtropwww.schroeder-folien.de
Schulte Strathaus GmbH & Co.KG Runtestraße 4259457 Werlwww.schulte-strathaus.de
Siepmann Werke GmbH & Co. KGEmil-Siepmann-Str. 2859581 Warsteinwww.siepmann.de
Stadtwerke SoestAldegreverwall 1259494 Soestwww.stadtwerke-soest.de
Standard Metallwerke GmbHRustigestr. 1159457 Werlwww.standard-metall.de
TA Heimeier GmbHVöllinghauser Weg 259597 Erwittewww.taheimeier.de
Trilux Gmbh & Co.KGHeidestraße 259759 Arnsbergwww.trliux.de
Walter Hillebrand GmbH & Co. KGWesterhaar 56 - 5858739 Wickedewww.whw.de
Warsteiner BrauereiDomring 4 - 1059581 Warsteinwww.warsteiner.com
Weber Verpackungen GmbH & Co. KGWesterhaar 3858739 Wickedewww.weberverpackungen.de
Wepa Hygieneprodukte GmbHRönkhauser Str. 2659757 Arnsbergwww.wepa.de
Wickeder Westfalenstahl GmbHHauptstr.658739 Wickedewww.wickeder.de

Ausbildungsberatung und Informoationen der Industrie- und Handelskammer

Hier werden Ansprechpartner und wichtige Informationen zum Ausbildungsberuf gegeben

logo-ihkArnsberg


Berufswahlvideo der Bundesagentur für Arbeit

Hier können Sie sich über das Berufsbild der Industriekauffrau bzw. des Industriekaufmanns in einem Berufswahlvideo informieren.

Sehr interessant sind hier auch die weiterführernden Links zur JOBBÖRSE, zu BERUFENET und zu PLANET-BERUFE.DE.


Lehrstellenbörse der IHK Arnsberg

Bei der Lehrstellenbörse der IHK finden Sie Ihren Ausbildungsplatz. Suchen Sie in IHrer Region oder bundesweit nach Ihrem Wunschberuf und dem passenden Ausbildungsbetrieb.

IHK-Lehrstellenboerse


Ausbildungsportal AZUBIYO

Dieser Link führt Sie zum Portal "Azubiyo", das Ihnen viele Informationen zur Berufsorientierung und Berufswahl gibt.

Logo AZUBIYO


Ausbildungsportal AUBI-PLUS

Weitere Informationen über diesen Ausbildugsberuf und ergänzende Themen rund um Ausbildung, Duales Studium und Studium gibt es hier:

aubi logo


Ausbilungsportal beroobi

Auf den folgenden Seiten wird unter anderem die Sichtweise von Auszubildenden interessant dargestellt:

beroobi logo


Ausbilungsportal Ausbildung.de

Informationen über den Ausbildungsberuf sowie Links zu freien Stellen beteiligter Unternehmen findet man hier:

ausbildung de